Menü

Absturzsicherung

Regelmäßige Wartungs- oder Reparaturarbeiten an Schienenfahrzeugen können Mechaniker meistens nur durch hochgelegene Arbeitsplätze vornehmen. Das wiederum bedingt die Umsetzung von Unfallverhütungsmaßen an der Arbeitsstätte.

Mit dem Durchtrittsicherungssystem von Rehm GmbH Industriesysteme lassen sich Absturzgefahren minimieren.
Es handelt sich um eine einfache, kostengünstige und zuverlässige Lösung zur Reduzierung von Spaltemaßen für Dacharbeitsstände und Wartungsbühnen.

Die Richtlinie BGR 157 der Berufsgenossenschaft VBG/Bahnen fordert ein Maximal-Maß von 0,20 m zwischen Außenkante der ortsfesten Arbeitsbühnen und den Fahrzeugen. Natürlich sollte grundsätzlich zur Arbeitssicherheit ein Spaltmaß von „Null“ angestrebt werden.

Dies lässt sich mit unserem flexiblen und modularen System einfach und sicher umsetzen.

Die Verkehrsbetriebe Karlsuhe GmbH (VBK) haben dies bereits realisiert und wurden 2014 für den Einsatz dieser Vorrichtung mit dem Arbeitsschutzpreis in Gold der VBG prämiert.

Details entnehmen Sie folgenden Unterlagen: